DAS SCHÖNSTE AN FLORENZ IST McDONALDS.

Kampagne für die Ausstellung "Westkunst", Messe Köln, 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

Kasper König wollte, dass wir für die erste Großausstellung moderner Kunst 1981 eine spektakuläre Kampagne machen.

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

Wir schlugen drei Dinge vor. Erstens: Statt der üblichen Kleinanzeigen für Kunstausstellungen wollten wir Großflächenplakate in allen Großstädten einsetzen; das hatte es damals noch nicht gegeben.

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

Zweitens: Statt in der Werbung Kunst abzubilden, wollten wir Zitate der ausgestellten Künstler groß auf den Plakaten herausstellen.

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

Drittens: Statt eines langen deskriptiven Ausstellungstitels wie “Ausstellung zeitgenössische Kunst seit neunzehnhundert …” wollten wir einen kurzen, prägnanten Namen, so markant wie der Markenname einer Zigarette, eben “Westkunst”. Ein paar Monate später kam tatsächlich die Zigarette “WEST” auf den Markt. (Der Versuch, die Zigarette “Kunst” einzuführen, scheiterte.)

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

So wurde die “Westkunst” ein Erfolg. Und unsere Künstlerzitate in Rot auf Weiß verkauft Walter König heute noch in seinen Buchhandlungen.

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung "Westkunst", 1981

Großflächenplakat für die Ausstellung “Westkunst”, 1981

CREDITS

Auftraggeber: Museen der Stadt Köln, Organisator Kaspar König
Agentur: GGK Düsseldorf
Kreativdirektor: Michael Schirner
Grafiker: Hannes Jähn
nach oben