Archiv der Kategorie: Home

HÖRT, HÖRT.

Kampagne zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

Großflächenplakat zum Relaunch des WDR1, 1991

CREDITS

Auftraggeber: WDR 1
Agentur: Michael Schirner Werbe- und Projektagentur GmbH
Kreativdirektor: Michael Schirner
Texter: Michael Schirner
Artdirector: Claudia Hammerschmidt
nach oben

ERVOLKSWAGEN

Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Volkswagen und Audi, 1970 - 1984

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1970 - 1984

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1970 – 1984

Bis 1970 war es Tradition, dass das Volkswagenwerk und seine Autos sich mit allen Mitteln der Absatzförderung deutlich beim Publikum melden konnten, die Vertriebsorganisation und ihre Leistungsangebote aber nicht.

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1970 - 1984

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1970 – 1984

Die Arbeit von GGK Düsseldorf bestand deshalb darin, der Händlerorganisation eine Stimme zu geben, mit der sie sich ausdrücken und darstellen konnte.

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1970

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1970

Denn Autos sind nur die eine Hälfte von VW. Die andere Hälfte ist der Service.

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1974

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1974

Seit 1970 führte GGK Düsseldorf für die Organisation alle zwei Monate eine neue Händlerkampagne durch …

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 - 1984

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 – 1984

… mit Werbemitteln im und am Betrieb wie Großplakatierung, A0-Plakate, Schaufensterstreifen, Displays, Give-aways und Traffic-building-Aktionen sowie TZ-Werbung …

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 – 1984

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 – 1984

… und pflegte jeden Kunden zweieinhalb Jahre mit programmierten Direct Mails. Die Organisation wird durch einen Marketingkreis mit ausgesuchten Informationen und Motivationen geführt und mit audiovisuellen Methoden geschult.

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 - 1984

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 – 1984

Weiter gehörte zu den Aufgaben von GGK, die gesamte Verkaufsliteratur so zu gestalten, dass sie international einsetzbar ist.

Großflächenplakat aus einer Kampagnen für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 - 1984

Großflächenplakat für die Vertriebsorganisation von Audi und VW, 1971 – 1984

Für die Generalimporteure in 14 Ländern wurden regelmäßig Pilotkampagnen entworfen.
Bündig kann man sagen: GGK machte über ein Jahrzehnt für VW die Kommunikation in sämtlichen Kategorien – außer Illu-Anzeigen und TV-Spots, die machte DDB.

Die abgebildeten Arbeiten sind nur ein kleiner Auszug aus der Fülle der Kampagnen, die bei GGK Düsseldorf entstanden. Unten einige der Kreativen, die im Laufe von 10 Jahren für Volkswagen gearbeitet haben.

CREDITS

Auftraggeber: Volkswagen AG
Agentur: GGK Düsseldorf
Kreativdirektor: Konstantin Jacoby, Wolf Rogosky, Reinhold Scheer, Michael Schirner, Bertl Schmitt
Texter: Achim Aufmwasser, Rainer Baginski, Werner Boltenstern, Jörg Bruchmann, Konstantin Jacoby, Reinhold Scheer, Michael Schirner, Berthold Schmitt, Reinhold Weber
Artdirector: Heinz-Theophil Butz, Feico Derschow, Gerd Hiepler, Roland Lacher, Beat Nägeli, Hans Neufeld, Randolf Nolte, Helmut Rottke, Manfred Schwarzer, Gabi Strijewski, Hans-Peter Weiss
Fotograf: Bernd Bloomenröhr, Peter Droste, Axel Gnad, Hans Hansen, Lutz Hegenbarth, Michael Hospelt, Jan Michael, Reinhart Wolf, Ben Oyne, Walter Schels, Gerd Rettinghaus
Grafiker: Wolfgang Bahle, Michael Barth, Corinna Derschow, Mark Graf, Andrea Haller, Jost Hasse, Rainer Hessenberg, Joachim Hoh, Manfred Kamp, Hans Neufeld, Peter Renner, Arnfried Weiss, Peter Würden
nach oben

4 x 5 METER

Social Campaign von Superposter und Michael Schirner, 1988

Superposter gegen Missbrauch von Kindern, 1988

Superposter gegen Missbrauch von Kindern, 1988

Superposter gegen Ausländerhass, 1988

Superposter gegen Ausländerhass, 1988

Superposter gegen Tierversuche, 1988

Superposter gegen Tierversuche, 1988

CREDITS

Auftraggeber: Ströer Superposter
Agentur: Michael Schirner Werbe- und Projektagentur
Kreativdirektor: Michael Schirner
Texter: Michael Schirner
Artdirector: Claudia Hammerschmidt
nach oben

PANNI PFUFFER

Kampagne zur Einführung der Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

Großflächenplakat für die Kartoffelpuffer von Pfanni, 1975

CREDITS

Auftraggeber: Pfanni-Werk Otto Eckart KG
Agentur: GGK Düsseldorf
Kreativdirektor: Michael Schirner
Texter: Michael Schirner, Bertl Schmidt
Artdirector: Feico Derschow
Fotograf: Klaus P. Ohlenforst
Grafiker: Jost Hasse
nach oben

WIR HOLEN SIE RAUS

Imagekampagne für KPMG, 2002

Imageanzeige für KPMG, 2002

Imageanzeige für KPMG, 2002

Imageanzeige für KPMG, 2002

Imageanzeige für KPMG, 2002

Imageanzeige für KPMG, 2002

Imageanzeige für KPMG, 2002

CREDITS

Auftraggeber: KPMG Deutschland
Agentur: Michael Schirner Werbe- und Projektagentur GmbH
Kreativdirektor: Michael Schirner
Texter: Enrique Jungbauer
Artdirector: Claudia Hammerschmidt
nach oben

SCHRE ASCHINEN

Kampagne für die IBM Schreibmaschine 96C mit Korrekturtaste, 1977

Kinofilm für IBM-Schreibmaschinen 96C, 1977, Screenshot

Kinofilm für IBM-Schreibmaschinen 96C, 1977, Screenshot

Kinofilm für IBM-Schreibmaschinen 96C, 1977, Screenshot

Kinofilm für IBM-Schreibmaschinen 96C, 1977, Screenshot

Kinofilm für IBM-Schreibmaschinen 96C, 1977, Screenshot

Kinofilm für IBM-Schreibmaschinen 96C, 1977, Screenshot

Die Aufgabe:

Wir sollten eine Kampagne für die IBM-Schreibmaschine 96C mit der Korrekturtaste machen.

Die Überlegung:

Damals dachte man bei IBM automatisch an Computer. Dass IBM auch Schreibmaschinen herstellte, war nicht so bekannt. Wie erreicht man, dass jeder bei IBM auch an Schreibmaschinen denkt? Und umgekehrt.

Die Idee:

Da im Wort „Schreibmaschinen“ buchstäblich IBM steckt, brauchten wir nur ein einziges Wort für die Werbung: schreIBMaschinen. Und machten die einfachste Kampagne der Welt.

Der Erfolg:

Nach einer Woche Werbung waren alle IBM Schreibmaschinen 96C ausverkauft. Seitdem gib es keine IBM-Schreibmaschinen mehr. Und obwohl die Kampagne 1977 nur kurz lief, kennen sie heute noch viele. Auch Leute, die damals noch nicht geboren waren.

Großflächenplakat für die IBM Schreibmaschinen 96C mit Korrekturtaste, 1977

Großflächenplakat für die IBM Schreibmaschinen 96C mit Korrekturtaste, 1977

Für die Schreibmaschine mit der Tippfehlertaste machten wir auch Plakate mit Tippfehlern. Der Lioben Sokretärin und den Sehr geohrten Horren machten wir die Vorzüge der IBM-Schreibmaschine klar.

Plakat für die IBM Schreibmaschine 96C mit Korrekturtaste, 1977

Plakat für die IBM Schreibmaschine 96C mit Korrekturtaste, 1977

CREDITS

Auftraggeber: IBM Deutschland GmbH
Agentur: GGK Düsseldorf
Kreativdirektor: Michael Schirner
Texter: Michael Schirner
Artdirector: Michael Preiswerk, Helmut Rottke
Filmproduktion: Studio Fröhling
Grafiker: Jürgen Dahlen, Josef Emonts-Pohl
nach oben